Neues aus der Welt der Versicherungen

Unwetterereignisse häufen sich

Juli 2021

Ersten Schätzungen zufolge werden den Versicherern durch von „Volker“ und „Wolfgang“ verursachte Unwetterschäden Kosten von mehr als 2,5 Milliarden Euro entstehen. Und der Trend ist klar: In den letzten 20 Jahren hat sich die Anzahl schwerer Unwetter in Deutschland und Europa verdoppelt.

 

Ist auch Ihre Immobilie inzwischen gefährdeter als früher? Der GDV hat einen Naturgefahren-Check herausgebracht, mit dem Immobilienbesitzer und Mieter ihr individuelles Risiko ermitteln können. Einfach die PLZ eingeben und los geht’s: https://bit.ly/ntrgefahren

Sie haben Fragen zur Absicherung Ihres Zuhauses gegen Naturgefahren? Sprechen Sie uns – wir beraten Sie gern!

Häufige Fragen zur BU-Versicherung

Juni 2021

Als Büroangestellter braucht man keine Berufsunfähigkeitsversicherung? Für Handwerker ist sie immer zu teuer? Und eigentlich ist man ja eh über den Staat abgesichert? Der GDV klärt hier in seinen FAQ über den Schutz der Arbeitskraft auf: https://bit.ly/dv_bu

 

Sie haben Fragen zum Thema Berufsunfähigkeit? Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!

Fahrraddiebstahl immer teurer!

Mai 2021

Manche Lektionen kann man leider nicht früh genug lernen. Zum Beispiel, dass man immer gut auf seine Sachen aufpassen muss. Zwar ist die Zahl der Fahrraddiebstähle – trotz des Corona-bedingten Bike-Booms – insgesamt leicht zurückgegangen, aber: Jeder einzelne Schaden wird teurer. Die Kosten lagen im Jahr 2020 bei durchschnittlich 730 Euro – Höchststand!

Zum Glück gibt’s auch für Ihren Drahtesel die richtige Absicherung. Sprechen Sie uns an!

 

Günstige Versicherung für Fahranfänger?

April 2021

Viele kennen das Problem. Sohn oder Tochter haben gerade den Führerschein gemacht und möchten jetzt natürlich auch gerne schnellstmöglich fahren. Ein eigenes Auto lohnt sich häufig noch nicht, also muss das Fahrzeug von Mama und Papa herhalten. Der Einschluss junger Fahrer ist bei vielen Versicherern extrem teuer. Einige Gesellschaften bieten jetzt eigene Verträge für die jungen Erwachsenen an, die es Ihnen ermöglichen, gegen einen günstigen Beitrag die Fahrzeuge der Familie, oder sogar alle bei der Versicherung abgesicherten KFZ zu benutzen. Es lohnt sich also meist schon wenn die Kinder 16 oder 17 Jahre alt geworden sind, sich Gedanken über die KFZ-Versicherung zu machen. Derartige Verträge bieten z.B. die AXA, R+V, Condor oder KRAVAG an. 


Covid 19 und Berufsunfähigkeit

April 2021

Wir glauben fest daran: Irgendwann ist wieder Schluss mit Corona. Aber was ist eigentlich, wenn wir zwar irgendwann die lästigen Masken hinter uns lassen können – Sie jedoch von Spätfolgen einer Infektion aus der Bahn geworfen werden? Stichwort Long-Covid?

 

Zumindest in Sachen Berufsunfähigkeitsversicherung müssen Sie sich dann keine Sorgen machen. Denn die leistet in jedem Fall – egal, aus welchen gesundheitlichen Gründen Sie Ihren Beruf nur noch zu höchstens 50 Prozent ausüben können: https://bit.ly/gdv-longcovid

Nachhaltigkeit bei Versicherungen?

April 2021


Wachstum ist grün : Immer mehr Versicherer schärfen ihr Profil als nachhaltige Akteure – auch, weil Kunden das immer mehr einfordern, so der GDV: https://bit.ly/GDV_ESG

 

Aber: Was halten Sie als Kunden davon? Nehmen Sie der Branche Ihre Aktivitäten ab? Und wie relevant ist nachhaltiges Engagement für Ihre Kaufentscheidungen? Ihre Meinung ist uns wichtig – sprechen Sie uns an!